Wer wir sind

Verein Fussballkultur.ch

Der 2010 gegründete Verein Fussballkultur.ch führt 2022 bereits zum siebten Mal ein Public Viewing zu einer Fussball-WM resp. EM durch. Wir unterstützen eine leidenschaftliche, engagierte und friedliche Fussball-Kultur, wie sie in Winterthur ein Heimspiel hat. Unsere Übertragungen richten sich nach dem Motto: alle Spiele, ohne Eintritt. 

Der Verein Fussballkultur.ch ist politisch und konfessionell neutral. Der Verein verfolgt keinerlei kommerzielle Interessen und lebt vom ehrenamtlichen Engagement. Wir haben derzeit rund 50 Mitglieder (Frauen und Männer). 

Der Verein Fussballkultur.ch hat eine ausgewiesene Buchhaltung, die an der jährlichen Generalversammlung vorliegt. Ein allfälliger Gewinn wird für Aktivitäten und zur Unterstützung von Organisationen im Sinne der Vereinsstatuten Fussballkultur.ch verwendet.

Impressum

Diese Seite ist vom Verein Fussballkultur.ch, gegründet 2010, mit statuarisch regelmässigen Mitgliederversammlungen und durch die Mitglieder abgenommener Vereinsrechnung. Wir sind ein Non-Profit-Unternehmen. 

Die Vereinsstatuten und/oder mehr zur Mitgliedschaft (natürliche Personen CHF 50.00 p/Jahr, juristische Personen CHF 100.00 p/Jahr) kann angefordert werden bei goalie@fussballkultur.ch.

Postkonto 
Verein Fussballkultur.ch
85-379772-6
IBAN CH49 0900 0000 8537 9772 6

Adresse
Verein Fussballkultur.ch
Hörnlistrasse 29
8400 Winterthur

Das Fussballschuppen-Team für die WM 2022:

Von links oben nach rechs unten:

Lorenz Nydegger (Vorstand; Finanzen), Christian Rüegg (Cash Management), Stephy Zehnder (Vorstand; Gastronomie), Piddi Kapfer (Vorstand; Chaosmanagement, Backstage & IT), Pascal Farkas (Chef Technik), Markus Elmer (Vorstand; Chef Discokugel), Angela Stössel (Chef de Cuisine), Dominik Siegmann (Vorstand; Master of Ceremony), René Gasser (Helfer:innen), Matias Segui (Joker/Helfer:innen)

Es fehlen: Thomas Gerber (SchütziTV), Ronny Meier (Controlling), Noah Schuler (#inshraek), Jan Zablonier (Grafik), György Farkas & Daniel Kern (Chefs de Bar), Etrit Hasler (Chief Slam Officer), Dominik Dusek (Deputy Slam Officer), Nico Neuschulz (Pläne)… und über 100 weitere freiwillige HelferInnen!